About me

About me

Ich bin Joel, komme aus der kleinen Stadt Blomberg in Lippe und bin 29 Jahre alt.

Was für ein Abgedrochschener Anfang!

Aber so ist es nunmal, der Beginn ist nie leicht! So war es sowohl bei meiner Selbständigkeit, die ich hauptberuflich seit 2016 ausübte, wie aber auch der erste schritt, die Entscheidung zu diesem Abenteuer.

Seit meinem 18. Lebensjahr war ich schon als DJ unterwegs, habe viele Hochzeiten, Geburtstage und allerlei sonstige Feiern ausstatten und bespaßen dürfen.

Nach dem ich dann von 2014-2016 lange krank war, mein Handgelenk war steif, musste mehrfach Operiert werden und ich musste zum Beispiel das schlagzeugspielen aufgeben, brach ich meine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel bei der Telekom ab und wagte den ersten schritt in die Hauptberufliche Selbständigkeit.

Selbständig in der Veranstaltungsbranche.

Meine Leidenschaft und mein Hobby zum Beruf gemacht, war oft wirklich nicht leicht, aber ich durfte so viele großartige dinge Umsetzen, so viele Veranstaltungen durchführen und viele Gäste und Besucher zum Staunen bringen. 
Ich durfte zum Beispiel für die Firma LightArt Lasershows umsetzen. Sowohl Herrmann leuchtet wie auch viele andere große und kleine Shows mit Beleuchtung und dem richtigen Blick für details zum Erfolg verhelfen. Ich lernte eine ganze menge in diesem Bereich und die Aufträge wurden immer spannender und Verantwortungsvoller. Es machte mir immer viel Freude auch die Reaktionen der Leute nach einer Show zu sehen, mit ihnen zu sprechen und selbst das Ergebnis zu genießen.

Mein Unternehmen wuchs stetig wenn auch manchmal mit Hürden und Steinen im weg.

Doch dann kam im März 2020 wie auch für viele andere der Einschlag: Corona war plötzlich da!

Auch wenn zu beginn erstmal gar nichts mehr ging kam ich da mit viel Hoffnung und Flexibilität durch.
Wir machten nun verstärkt Werbemittel, Textildruck und begannen mit Folterungen von Motorrädern, Wohnmobilen und Autos.
Wir erweiterten uns dann noch in den Bereich Sicherheit, und machten Einlasskontrollen an Supermärkten und Wohnheimen.

Doch all diese Flexibilität reichte einfach nicht. Ich musste meine Mitarbeiter entlassen, um selbst versuchen diese Situation auszusitzen.

Ich konzentrierte mich wieder auf den Ursprung von 2016 und machte fast nur noch Dienstleistungsjobs, Reduzierte meine Technik rapide und sparte überall wo es ging kosten ein.

Nach einem sehr Arbeitsreichen Sommer 2021 war ich am ende meiner Kräfte, teilweise 3 Jobs am Tag, von Messe bis Bühnenbau und zusätzlich noch Beleuchtungsaufträge, wurde mir nach 7 Wochen definitiv zu viel. Meine kraft schwand und meine Depressionen meldeten sich erneut, wie schon so oft in den letzten Jahren machten sie es mir zusätzlich erneut schwierig.

Zum Sommer 2020 nutzte ich meine freie Zeit um endlich meinen Traum vom Motorradschein zu erfüllen. In jeder freien Minute saß ich dann auf meiner Honda CB600f Hornet und riss km für km ab.

Ich genoss diese Zeit, lernte viele neue Freunde kennen un nahm mir die Zeit etwas zu leben und mich mal nicht um die Arbeit zu kümmern.

Dann kam es irgendwann zum Auslöser der mich zum Nachdenken brachte und zu dem Entschluss mein Leben radikal zu verändern. Am besten sofort!

Ich hatte die Idee einer Reise verinnerlicht, machte mich schlau wie das ganze funktionieren konnte und kam zum Entschluss, wenn ich alles was ich besitze verkaufe könnte ich das ganze irgendwie schaffen.

So kam es dann…

Wenn du mehr erfahren möchtest schau auch in meine Anderen Beiträge oder sie dir eines der Videos an:

(Video Joelswonderland)

(video Pegaso)

Auch beim Podcast Firlefanz und Zaubertrunken findet ihr am ende jeder Folge einen Aktuellen Bericht von mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.